Schulfest - Graf-Botho-Schule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulfest

Schulleben > Grund- und Mittelschule
Das Schulfest - ein voller Erfolg
12.06.2018
Text: Tino Sattler/Ariane Deinhardt
Die Graf-Botho-Schule feierte am vergangenen Samstag bei prächtigem Wetter ein Schulfest unter dem Motto „Miteinander-füreinander“. Die kommissarische Schulleiterin Frau Ariane Deinhardt zusammen mit dem Vertreter der Stadt Pottenstein und Stadtrat, Herrn Hans Gmelch, der selbst 30 Jahre an der Schule in Pottenstein Lehrer war, begrüßte um 10.00 Uhr die Gäste auf dem Schulgelände. Unterstützt von der schuleigenen Bläserklasse und der musikalischen Einlage der 2. Klasse begann ein bunter und launiger Vormittag, der den Schulkindern, Eltern, Großeltern und auch den 14 teilnehmenden Vereinen sowie den Lehrern viel Freude bereitete. Die Schulklassen legten sich mächtig ins Zeug und präsentierten vielfach ihr Können in den Klassenräumen der Schule, da gab es neben anderem eine Cocktail- und Fruchtspieße-Bar der 8. Klasse, ein Schwarzlichtkino der 5. und 6. Klasse, Glitzer-Tattoos, Vorführungen der Schulsanitäter, Geschicklichkeitsspiele, Waffeln backen. Die Schüler der 1. Klasse lasen die Abenteuer des Käpt´n Knitterbart vor. Zusätzlich trugen auch die vor Ort ansässigen Vereine zu einem abwechslungsreichen Programm bei. Ob nun Zielübungen mit Handspritze der Feuerwehr oder auch mit einem Dartpfeil des Pottensteiner Dartclubs, das Programm war ein Volltreffer. So konnten die Schüler die Feuerwehrfahrzeuge der FFW Gößweinstein und Wichsenstein besichtigen und sogar an einer Rundfahrt teilnehmen. Der Rettungswagen der Malteser Waischenfeld konnte inspiziert werden. Die KAB erheiterte die Besucher mit Wiesenski, beim Golf-Club konnten die Schüler Abschläge üben und der Tennis-Cub bot den Schülern an, ihr Talent zu entdecken. Die Tischtennisplätze des Tischtennisvereins in der Turnhalle waren ständig besetzt. Die Landjugend hatte einen Getreideratekasten und der Elisabeth-Verein bot den Kindern einen Rollstuhlparcours. Der Schachclub interessierte mit seinem Riesenschach. Besonders gut angenommen wurde auch das „All-you-can-eat“-Buffet des Elternbeirats, der sich in ausgezeichneter Weise um das Wohl der etwa 750 Besucher kümmerte. Diesem freiwilligen Einsatz ist es auch zu verdanken, dass das Fest ein solcher Erfolg wurde. So lohnten sich die vielen Stunden der Vorbereitung und des Übens. Überaus erfreulich war zudem der Ertrag der Tombola, hierbei kamen 900 € zusammen, die jetzt für wichtige Anschaffungen zur Verfügung stehen. Diesem gelungenen Fest konnte auch das jähe Ende durch Blitz, Donner und Regen nichts mehr anhaben. Man ging glücklich nach Hause und freut sich auf die Wiederholung in zwei Jahren.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü